Chargen/Produktserien verwalten

Kein separates Modul

Eine explizite Verwaltung für verschiedene Chargen/Serien pro Artikel ist nicht integriert. In einfachen Anwendungen kann dies trotzdem transparent nachvollzogen werden. Hier die möglichen drei Varianten:

1. Mit Platzhalter XXXX

Artikel mit Chargen im Artikelstamm vorbereiten
Ergänzen Sie den Artikeltext z.B. mit Charge: XXXX

Charge Bezeichnung oder Nr. in Offerte/Rechnung ergänzen
Sobald z.B. Rechnung mit diesem Artikel ausgedruckt werden soll, stoppt das Programm, weil eine Textstelle mit XXXX entdeckt wurde (auch im Kopf- und Fussbereich der Rechnung)

Automatisch springt der Cursor an die richtige Textstelle.

Nun kann die Charge eingetragen werden. Jederzeit kann in den Rechnungen im Positionstext oder im Starter nach der gewünschten Charge gesucht werden.


 

2. Fixe Charge

Wenn nur selten eine neue Charge eröffnet werden soll, kann auch die aktuelle Charge im Artikel Beschreibungstext erfasst werden, wie im Beispiel Charge: 2016/3. Erst wenn eine neue Charge beginnt, sollte der Artikeltext entsprechend anpassen. Bei Kundenlieferung von mehreren Chargen muss nach Erfassung der ersten Charge im Auftrag/Rechnung, die neue Charge in einer weiteren Positionszeile mit der selben ArtikelNr. erfasst werden.


 

3. Separate Artikel

Es kann auch für jede Charge einen eigenen Artikel eröffnet werden. Artikel duplizieren und Charge im Text ergänzen. Allenfalls bisherigen Artikel mit aufgebrauchter Marge deaktivieren, dass dieser nicht mehr in der Auftragsbearbeitung verwendet werden kann.

 


 

Auswertungen

Auswertungen sind möglich, wenn Sie in der Artikelstatistik nach ArtikelNr. und im Beschreibungstext nach der Charge suchen.