FAQ

Ist MiniBüro netzwerk- oder mehrplatzfähig?

Nein, MiniBüro ist eine lokale Einzelplatz-Lösung. Unter Umständen kann MiniBüro in lokalem Verzeichnis iCloud, Dropbox, GoogleDrive, OneDrive abgelegt werden und so bei diszipliniertem Umgang von verschiedenen Geräten geöffnet werden. Da kann Ihnen bestimmt Ihr*e PC-Supporter*in Auskunft geben. FlexBüro ist eine echte Netzwerkanwendung mit der Möglichkeit zum gleichzeitigen Zugriff von mehreren Arbeitsplätzen.

Wird die Jahreslizenz automatisch verlängert, Kündigungsfrist?

Sie erhalten typischerweise 30 Tage vor Ablauf der jährlichen Lizenz die Rechnung für das Folgejahr. Keine automatische Abbuchung Ihrer Kreditkarte. Kündigung ganz einfach. Melden Sie uns, wenn Sie die MiniBüro Lizenz nicht mehr erneuern wollen. Wir verzichten auf ungeliebtes Kleingedrucktes mit epochalen Kündigungsfristen und schriftlicher Kündigung.

Was passiert nach Kündigung mit meinen Daten

Nach dem Ablaufdatum "fällt" MiniBüro wieder in den Demomodus. Der Motor von MiniBüro (FileMaker Pro) funktioniert dann 45 Tage im Demomodus. MiniBüro kann in dieser Zeit 20 Mal uneingeschränkt starten um Daten auszudrucken oder zu exportieren. Alle bisherigen Daten bleiben bestehen. Auch wenn Sie MiniBüro später wieder aktivieren.

Bleibt die alte Version von MiniBüro bestehen nach einem Update?

Ja, erstellen Sie aber in jedem Fall vor dem Update ein Backup. Am Besten verschieben Sie diese Kopie auf einen externen Datenträger. In den meisten Fällen können z.B. für Datenkontrolle das bisherige und das neue MiniBüro gleichzeitig geöffnet werden.

Wo sind die Daten?

Die Daten sind innerhalb der MiniBüro-App im Programmverzeichnis. Bis MiniBüro 12 lagen die Daten innerhalb des MiniBüro Ordners. In den Dateien mit .mbu Endung. Z.B. sind alle Adressen in Adresse.mbu gespeichert. Der MiniBüro Ordener sollte in den eigenen Dokumenten, auf dem Schreibtisch, auf der obersten Ebene der Festplatte oder an einem beliebigen Ort abgelegt sein. Falls bei Windows der MiniBüro Ordner im Programme Ordner abgelegt ist, folgenden Hinweis für Backup beachten!

Ab MiniBüro 2021

Hinweis: kein Support von Bachmann Support für Experimente beim Dateien verschieben, kopieren, als Verknüpfungen platzieren, usw.
  1. macOS: Mit rechter Maustaste auf MiniBüro Programmsymbol klicken und Paketinhalt zeigen... auswählen.
    2. Innerhalb Programme/MiniBüro/Contents/Ressources/MiniBuero/ liegen die Datenbanken. Neu ist der FileMaker Pro Dateityp .fmp12. Nicht mehr wie in älteren MiniBüro Versionen mit Dateityp .mbu blank
Achtung: beim Verschieben, Kopieren usw. anschliessend Rechte wieder vererben! blank Bei mehreren MiniBüros auf dem selben Mac/PC MiniBüro kann auf mehrere Arten gestartet werden:
  • Starter.fmp12 auf FileMaker Icon im Dock ziehen.
  • FileMaker Pro starten. Dann im Menu Ablage/Öffnen... die Datei Starter.fmp12 öffnen
   

Was sind die Systemanforderungen von MiniBüro?

MiniBüro basiert auf FileMaker Pro , der leistungsfähigen Datenbank Programmierumgebung. MiniBüro ist eine FileMaker – Runtime, eine selbstständige Datenbank, welche ohne FileMaker Pro lauffähig ist. Systemanforderungen von MiniBüro 10: Macintosh: OS X El Capitan v10.11, OS X Yosemite v10.10, OS X Mavericks v10.9, OS X Mountain Lion v10.8, OS X Lion v10.7 Windows: Windows 10, Windows 10 Pro, Windows 8.1, Windows 8.1 Pro*, Windows 8, Windows 8 Pro*, Windows 7 Ultimate, Professional, Home Premium* iPad: iOS 10 (Infos zum Betrieb einer MiniBüro Kopie auf dem iPad unter padbuero.ch) *Die Angaben beziehen sich auf die mindestens erforderlichen Betriebssystemversionen. MiniBüro kann auf neueren Betriebssystemversionen eingesetzt werden, sofern es von Bachmann Support GmbH explizit dafür freigegeben ist. Nicht aufgezählte Betriebssysteme wurden nicht getestet und werden von uns nicht unterstützt. Ältere Versionen (32-Bit) im Download Archiv (teilweise nicht mehr unterstützt/eingeschränkter Support)